Pages

Mittwoch, 18. Mai 2016

[Rezension] LYING GAME - Und raus bist du

LYING GAME - Und raus bist du

Autorin: Sara Shepard


Verlag: cbt


Taschenbuch


320 Seiten


Preis: 8,99 €


Hier kaufe
n



Klappentext:

Kurz vor ihrem 18. Geburtstag macht Emma via Facebook eine überraschende Entdeckung: Sie hat eine eineiige Zwillingsschwester! Doch noch bevor sie Sutton treffen kann, erhält sie die mysteriöse Nachricht, dass ihre Schwester tot ist – und sie ihre Rolle übernehmen soll. Der Beginn eines gefährlichen Lügen-Spiels: Aus Emma wird Sutton, um herauszufinden, was wirklich geschehen ist. Dabei übernimmt sie nicht nur Suttons Leben als makelloses Upperclass- Girl, die teuflischen Glamour-Freundinnen und Boyfriend Garret – sondern gerät auch in tödliche Gefahr. Denn nur der Mörder weiß, dass Emma nicht Sutton ist ...

Meine Meinung:

Nachdem mich der Klappentext schon total in seinen Bann gezogen hat, war ich umso gespannter das ganze Buch zu lesen.

Am Anfang wurde ich jedoch gleich ein kleines bisschen enttäuscht, denn die ganze Geschichte wird aus der Sicht von Sutton, Emmas totem Zwilling, erzählt. Das passte mir zuerst gar nicht, da Sutton als Geist immer an Emmas Seite bleibt und ich deshalb dachte, dass so schwerer Spannung entstehen kann. Doch ich hatte Unrecht, es konnte richtig gut Spannung erzeugt werden, denn Sutton sieht nur das, was Emma auch sieht. Aber hätte man Sutton da nicht gleich weglassen können? Das hätte mir irgendwie besser gefallen.

Was wiederum gut war, war das Sutton zwischendurch ein paar Flashbacks aus ihrem Leben hatte, so das man als Leser noch ein Tick mehr erfahren hat. Jedoch hatte diese Infos Emma nicht, was ich dann wieder doof fand.

Jetzt höre ich aber mal auf zu meckern, denn mir hat das Buch richtig gut gefallen, bis halt auf die paar negativen Punkte, über die ich mich nun ja schon zu Genüge ausgelassen habe.
Denn Emma mochte ich als Protagonistin richtig gerne. Ihre Vergangenheit hat mich total berührt und ihre Art ist einfach mega lieb und sympathisch. Ansonsten gibt es viele Charaktere bei denen ich mir noch nicht sicher bin, in wie weit man ihnen trauen kann. Und genau das hat das Buch ausgemacht! Ich wusste selbst nicht, wem ich was glauben soll und war die ganze Zeit selbst am mit raten. Was mir richtig Spaß gemacht hat und ordentlich für Spannung gesorgt hat.

Cover:

Ich liiiiiiebe dieses Cover! Es gefällt mir einfach richtig gut und passt auch so perfekt zum Inhalt. Nicht wie bei so vielen anderen Covern ist ein Mädchen abgebildet, welches gar nicht zu meiner Vorstellung passt, sondern dieses Mal trifft es genau meine Vorstellung.


Lieblings Charakter:

Ich würde fast sagen Ethan, aber da ich noch nicht weiß in wie fern ich ihm trauen kann, entscheide ich mich für Emma. Sie ist so ein taffes und mutiges Mädchen, dass sie den Titel Lieblings Charakter einfach verdient hat.

Fazit:

Ein wirklich spannender Reihenauftakt mit einem noch spannenderem Ende. Ich habe durchgehend mit gefiebert und geraten. Ich freue mich jetzt schon auf den 2. Teil.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen